fracking-landschaft-umwelt-folgen

Home / Aktuelles / fracking-landschaft-umwelt-folgen

Auszug aus einem sehr lesenswerten Artikel:

„Der Charakter der Landschaft wird technisiert, Urlaubs- und Erholungslandschaften verlieren erheblich an Wert. Hinzu kommen vor allem in der Bohrphase zu Beginn der Förderperiode Lärm und Lichtemissionen, Erschütterungen, Luftschadstoffe und Gerüche. Und es gibt noch mehr Grund zur Sorge, denn Fracking stellt auch die Raumplanung vor neue Herausforderungen. Das Förderverfahren erhöht die Konkurrenz um Flächen, die in einem dichtbevölkerten Land wie Deutschland ohnehin schon deutlich spürbar ist. Zwischen Siedlungen, Trinkwasserschutzgebieten und Flächen für den Naturschutz bleibt kaum Raum für das dichte, flächendeckende Netz von Bohrstellen, das für einen rentablen Betrieb notwendig wäre. Ohne Kompromisse wird es wohl nicht gehen. Doch wie sollen sie aussehen? Geringere Abstände zwischen Fracking-Areal und Wohngebieten? Eingriffe in Schutzgebiete? Am wahrscheinlichsten ist, dass Förderanlagen vor allem dort entstehen, wo keine Schutzmechanismen greifen: auf landwirtschaftlichen Flächen. “

weiterlesen auf: fracking-landschaft-umwelt-folgen

Kontakt

Schreiben Sie uns... wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search