Landwirt entdeckte Bohrschlammgrube einer ehemaligen Erdölbohrstelle in Rodewald

Home / Störfälle / Landwirt entdeckte Bohrschlammgrube einer ehemaligen Erdölbohrstelle in Rodewald

Rodewald. Die im Frühjahr von einem Landwirt entdeckte Bohrschlammgrube einer ehemaligen Erdölbohrstelle an der Dorfstraße in Rodewald sei bereits saniert worden. Das erklärte Sascha Andräs, Projektmanager von Exxon Mobil auf Anfrage der Harke: „Das Ding ist geräumt.“ 600 Kubikmeter Bohrschlamm seien aus der zehn mal 60 Meter großen Grube entfernt worden. Die Grube sei einen Meter tief ausgehoben worden. Die Sanierung fand bereits im Juli innerhalb von drei Wochen statt. „Das war sehr unspektakulär und ist mit der Dimension der Sanierung des ehemaligen BEBBetriebsplatzes nicht zu vergleichen“, so Andräs. Die ehemalige Bohrschlammgrube befand sich rund 500 Meter südöstlich der jetzigen Baustelle. Akute Gefahr habe zu keiner Zeit bestanden, so Andräs. ah

steimbke

Kontakt

Schreiben Sie uns... wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search