Unfall auf dem Gelände der Erdgasförderanlage Päpsen Z1: Ermittlungen des LBEG laufen

Home / Störfälle / Unfall auf dem Gelände der Erdgasförderanlage Päpsen Z1: Ermittlungen des LBEG laufen

Auf dem Betriebsplatz der Erdgasförderanlage Päpsen Z1 (Samtgemeinde Siedeburg, Landkreis Diepholz) der Wintershall Holding GmbH hat gestern (10.09.2015) ein Beschäftigter bei Reinigungsarbeiten an einem Tank das Bewusstsein verloren. Der Mitarbeiter einer Fremdfirma wurde sofort mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Bremen transportiert. Er befindet sich auf dem Weg der Besserung.
Die Unglücksursache ist noch ungeklärt, das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat als zuständige Aufsichtsbehörde die Ermittlungen aufgenommen. Die Fremdfirma führte vorbereitende Arbeiten für wiederkehrende Sachverständigenprüfungen durch. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde der Mitarbeiter nach der Reinigung des Tanks, beim Abnehmen seiner Atemschutzausrüstung ohnmächtig. Mit den eingesetzten Gaswarngeräten wurden vor und nach der Reinigung keine auffälligen Werte gemessen.

Der Betreiber der Förderstelle hatte nach dem Unglück sofort das LBEG informiert, das noch gestern die Untersuchungen aufnahm. Die Polizei war ebenfalls vor Ort vertreten. Das weitere Vorgehen zwischen den beiden Dienststellen wurde vor Ort abgestimmt.

Lesen Sie den Pressebericht der Kreiszeitung

Kontakt

Schreiben Sie uns... wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search