Austritt von Sauergas – Förderplatz Siedenburg Z6c (Landkreis Diepholz)

Home / Störfälle / Austritt von Sauergas – Förderplatz Siedenburg Z6c (Landkreis Diepholz)

Auf dem Förderplatz Siedenburg Z6c (Landkreis Diepholz) der ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG) kam es am 06.08.2015 während eines Workover-Einsatzes (Arbeiten im Bohrloch) zu einem Austritt von Sauergas. Das ausgetretene Gas wurde über die vorgehaltene Fackel schadlos verbrannt. Ein Umweltschaden ist nicht entstanden. Die Gasschutzwehr des Unternehmens wurde sofort informiert, um im Notfall eingreifen zu können. Die EMPG setzte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) über den Vorfall in Kenntnis, welches unverzüglich mit der Ursachenermittlung begonnen hat.
http://www.lbeg.niedersachsen.de/aktuelles/neuigkeiten/titel-136093.html

Zum Thema gibt es auch einen interessanten Artikel auf bohrplatz.org:

...für die Anwohner gab es keine Warnung, als letzte Woche Donnerstag in
wenigen hundert Metern Entfernung an der Sudstraße bei Campen (Lk.
Diepholz) hochgiftiges Sauergas aus der Erdgasbohrung Siedenburg Z6c
austrat. In der lokalen Presse: Nichts. Auch Anwohner hatten nichts
mitbekommen, was einerseits gut ist, denn dann haben sie wohl auch
nichts von dem gefährlichen Gas abbekommen, andererseits...

Anders sieht es in Sachen Sauergas in anderen Ecken der Welt aus. Zum
Beispiel in Kasachstan, wo viel Sauergas gewonnen wird, mit
internationalem, auch deutschem Geld, und wo Menschen wissentlich von
Unternehmen und Behörden in der Gefahrenzone gelassen werden, wo
Kinder schwer krank werden deswegen und unglaublich skrupellos mit
Menschen umgegangen wird.

Lest hier:
http://bohrplatz.org/von-campen-bis-berezovka-gefaehrliches-sauergas/
Kontakt

Schreiben Sie uns... wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search