Schluderei beim Gasbohren, Verpressen, Abfackeln – LBEG untersucht Boden an 200 ausgewählten Förder- und Verpressbohrungen in Niedersachsen

Home / Störfälle / Schluderei beim Gasbohren, Verpressen, Abfackeln – LBEG untersucht Boden an 200 ausgewählten Förder- und Verpressbohrungen in Niedersachsen

Nach diversen Quecksilber- und Benzol-Funden aus der Erdgasproduktion und zunehmender öffentlicher Kritik legt die Bergaufsicht jetzt ein etwas umfangreicheres Messprogramm auf, mit dem Schadstoffe aus dem tiefen Untergrund gemessen werden sollen. Das Programm startet am kommenden Montag um 11 Uhr und soll an 192 aktiven Erdgas-Förderplätzen und 8 Bohrungen in Niedersachsen stattfinden, in denen flüssiger Sondermüll verklappt wird oder wurde.

Auf die Frage, welche Bohrungen das im Einzelnen sind, hat die zuständige Behörde noch nicht geantwortet. Und warum unter den Messparametern keine Schadstoffe sind, die beim Bohren und Fracken eingesetzt wurden, bleibt bislang auch das Geheimnis der Verantwortlichen. Und warum nur der Boden, nicht aber Sicker- und Grundwasser betrachtet werden sollen, ist eine weitere offene Frage. Ob Andreas Sikorski, der am Montag auf dem Betriebsplatz Hemsbünde Z2 bei Bothel die Kampagne der Öffentlichkeit vorstellen soll, diese und weitere Fragen beantworten wird?

Mit der Messkampagne sollen mögliche Bodenbelastungen im Umfeld von Erdgasförderplätzen besser als bisher bzw. erstmalig untersucht werden. Die noch nicht näher bezeichneten 200 (von insgesamt 455) Bohrungen verteilen sich auf die Landkreise Rotenburg, Diepholz, Grafschaft Bentheim, Oldenburg, Verden, Cloppenburg, Vechta, Heidekreis, Nienburg, Emsland, Aurich, Celle, Emden, Leer und die Region Hannover.

weiterlesen: http://bohrplatz.org/schluderei-beim-gasbohren-verpressen-abfackeln/

 

NDR Bericht vom 27.07.2015
Nach Krebsfällen: Böden in Bothel werden geprüft!
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Nach-Krebsfaellen-Boeden-in-Bothel-werden-geprueft,bothel130.html

Kontakt

Schreiben Sie uns... wir melden uns so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Kein-Betreten-pur